Aktuelle News


HFUK Kommunalforum
10 Dezember

Unter dem Tagungsschwerpunkt „Ehrenamt braucht Sicherheit“ fand vom 04.12- 05.12 in Lübeck das 4. HFUK Kommunalforum statt.
Als Sicherheitsbeauftragter nahm Uli Fülber und Wehrleiter Georg Würth zusammen mit 180 weiteren Tagungsteilnehmern aus den Bereichen Verwaltung und Feuerwehr an diesem Fachforum teil.
Tagungsschwerpunkt in den Referaten am Donnerstag war der Unfallversicherungsschutz für die Einsatzkräfte.
• Wer, wann, wobei versichert?
Unfallversicherungsschutz für Feuerwehrangehörige
• Wenn es doch passiert ist:
Leistungen und Mehrleistungen der HFUK Nord
Das Rundum Paket für´s Ehrenamt
• Musterrichtlinie für unfallähnliche Körperschädigungen: Wege der Umsetzung bei der HFUK Nord
• Eignungsuntersuchungen in der Feuerwehr- wie ist die derzeitige Rechtslage, wie geht es weiter
• Entscheidungshilfe zur gesundheitlichen Eignung. Erste Praxiserfahrungen der HFUK Nord
• 10 % aller Unfälle verursachen 85 % aller Kosten. Wie geht das? Ein Blick in die Statistik.

Im Nachgang zu diesen Referaten folgte eine ausführliche und intensive Diskussionsrunde.

Eine andere ebenso wichtige Ausrichtung hatte der zweite Tagungstag. Die Zukunftssicherung der Einsatzfähigkeit freiwilliger Feuerwehren gerade in den ländlichen Gebieten stand hier im Mittelpunkt der Referate. Gerade das Land Mecklenburg Vorpommern hat aufgrund der Bevölkerungsstruktur bereits heute die anspruchsvolle Aufgabe auch in den dünn besiedelten Landesteilen einen funktionierenden Brandschutz sicher zu stellen. In diesem Bundesland sind bereits heute die zukünftigen Folgen des demografischen Wandels und der sinkenden Zahl der Einsatzkräfte am deutlichsten nach zu vollziehen. Zusätzlich wurden an diesem Tag noch Informationen zur Bewältigung des Elbehochwassers 2013 gegeben

• Feuerwehr- Marketing. So stoppen wir den Mitgliederschwund
• Zukunft des Brandschutzes der Feuerwehren. Das Eckpunktepapier des Landes Mecklenburg – Vorpommern
• Zukunft des Brandschutzes und der Feuerwehren in Mecklenburg- Vorpommern aus Sicht der Städte und Gemeinden.
• Führen in der Katastrophe Elbhochwasser 2013
• Zivil Militärische Zusammenarbeit – ZMZ- Das unbekannte Wesen

Im Anschluss zu den Referaten folgte eine weitere Diskussionsrunde ehe am späten Nachmittag die Teilnehmer die Heimreise antreten konnten.

Mit vielen Hinweisen zur Vermeidung von Unfällen und Informationen zur richtigen Beurteilung von Gefahren im Feuerwehrdienst kehrten die beiden Kiersper Teilnehmer von dieser informativen Veranstaltung zurück




Aktuelle News


TH O Person hinter Tür
18 September

Eine gestürzte und hilflose Person war Grund der[...]

F 0 Melder Brandmeldeanlage
14 September

Die Löschzüge 1 + 2 wurden um 12.48 Uhr durch[...]

TH 0 Hindernis auf Strasse
13 September

Um 14.34 Uhr wurden der Löschzug 2 und 1 zur[...]

THO Wasserschaden
10 September

Für einige Kameraden des Löschzuges 1 war die[...]

F 0 gelöschter Brand
07 September

Um 19.20 Uhr wurde die kleine[...]

Alle News [...]