Aktuelle News


Abschluß der Sanierung Löschwasserzisternen
10 August

Mit dem abschließenden Füllen der unteren Zisterne konnten die Wartungsarbeiten an den beiden Löschwasserzisternen im Industriegebiet „ Am Funkenhof“ im Zeitplan liegend abgeschlossen werden. In diesem Industriegebiet werden für einen Brandfall mehr als 400000 Liter Löschwasser in den beiden Zisternen vorgehalten. Diese Löschwassermenge ist im Verlauf des Genehmigungsverfahrens als Mindestlöschwassermenge durch die entsprechenden Behörden festgelegt worden. Die Zisternen dienen gleichzeitig auch der Löschwasserbereitstellung für die Ortschaften Kiersperhagen und Neuenhagen. Aufgrund der Topografie kann die dortige öffentliche Wasserversorgung nicht die erforderlichen Mengen liefern.
Nach erfolgten Schweiß- und Reinigungsarbeiten an der unteren Zisterne führte der Löschzug 1 am Dienstag umfangreiche Pumpversuche an der halbgefüllten Zisterne durch. Hierbei wurde die Dichtigkeit geprüft und die Wasserlieferung unter unterschiedlichen Bedingungen gemessen. Nachdem beide Behälter diese Prüfungen bestanden hatten, konnten die Stadtwerke sie bis zum max. Fassungsvermögen befüllen. Dieser Füllvorgang war am Donnerstag beendet.
Um die Sanierungsarbeiten durchführen zu können mussten umfangreiche Änderungen in der Alarm – und Ausrückeordnung der Feuerwehr Kierspe und anderen Feuerwehren mit der Kreisleitstelle abgestimmt und umgesetzt werden. Seit Beginn der Arbeiten war für einen eventuellen Brandeinsatz direkt Stadtalarm, also die Alarmierung aller Löschzuge im Leitstellenrechner hinterlegt. Zusätzlich war die Alarmierung der Großtanklöschfahrzeug der Feuerwehren Meinerzhagen, Halver und Lüdenscheid sowie ein weiteres Sonderfahrzeug der Feuerwehr Marienheide eingeplant.
Zusätzlich waren bereits im Vorfeld jedem der Löschzüge bestimmte vorgeplante Aufgaben zugeordnet worden. Beispielhaft sei der Aufbau einer Löschwasserversorgung aus dem Industriegebiet Wildenkuhlen 2 (in der Helle) durch die Löschzüge 2 + 3 aufgeführt.

Nach Abschluss der Arbeiten möchten wir uns bei den Firmen Klaus Peter Schriever und Börsch für das schnelle und termingerechte Abarbeiten der festgestellten Mängel bedanken. Für die gute Zusammenarbeit möchten wir uns auch bei Feuerwehren Meinerzhagen, Halver Lüdenscheid und Marienheide bedanken, die trotz der Urlaubszeit sofort ihre Unterstützung zugesagt haben. Auch die Einsatzkräfte aus den Löschzügen 3 +1, die ihre Freizeit für die unterschiedlichsten Arbeiten geopfert haben, möchten wir hier einschließen.
Besonders positive war die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Bauhofes der Stadt Kierspe und den Stadtwerken Kierspe. Diese Mitarbeiter standen auch während ihres Urlaubes und am Wochenende für Fragen und kurzfristige Ortstermine zur Verfügung.



Aktuelle News


F 1 Brand am Gebäude
26 März

Um 01:06 Uhr wurden die Löschzüge 2 und 1 in[...]

F 0 Jagdhaus
25 März

Während des Ausbildungsdienstes "Einsatz in[...]

F 0 Waldbrand
25 März

Um 15:57Uhr wurde der Löschzug IV nach Vor der[...]

ABC 0 Ölspur
24 März

Um 18:25Uhr wurden die Löschzüge III und I zu[...]

ABC 0 Ölspur
19 März

Um 13:23 Uhr wurde der Löschzug IV auf die[...]

Alle News [...]