Aktuelle News


Atemschutzausbildung
23 Mai

Seit einiger Zeit gehört zum Atemschutzlehrgang des Märkischen Kreises der Ausbildungsabschnitt Wärmegewöhnung. An diesem zusätzlichen Ausbildungstag wird die Ausbildungsstätte der Berufsfeuerwehr Dortmund genutzt.
An diesem Tag werden die frisch ausgebildeten Atemschutzgeräteträger im Umgang mit den Gefahren im Atemschutzeinsatz im Brandhaus vertraut gemacht. Entstehen doch bei einem realen Zimmer/Wohnungsbrand während eines Flash Overs Temperaturen von bis zu ca 1000 Grad. Im Brandhaus werden die unterschiedlichsten Einsätze nachgestellt. Ziel der Ausbildung ist es die Einsatzkraft im Hinblick auf die kleinen versteckten Gefahren im Einsatzfall zu sensibilisieren.
Ein unvollständige oder nicht korrekt eingesetzte Brandschutzkleidung kann die Einatzkraft natürlich nicht entsprechend vor der Wärmestrahlung schützen. Als Beispiel sei nur die nicht richtig verschlossene Brandschutzkleidung aufgrund von Nachlässigkeit aufgeführt. Sehr schnell macht sich die Wärmestrahlung bemerkbar und führt zu entsprechenden Verletzungen.
Ein weiteres Ausbildungsziel ist der richtige Umgang mit Hohlstrahlrohren in den unterschiedlichsten Einsatzlagen.
Seitens der Feuerwehr Kierspe haben an diesem Ausbildungstag Alina Kriesten, Sandra Trosien, Sebastian Borowitza,Jonas Kussek und Maik Käming vom LZ 2 sowie Christian Gliettenberg vom LZ 3 den Ausbildungstag erfolgreich besucht.

Bilder Alina Kriesten

Aktuelle News


TH 2 Übung Bahnunfall
18 Oktober

In der heimischen Presse wurde am Samstag aktuell[...]

F 0 PKW Brand
14 Oktober

Der Löschzug 4 wurde um 15.30 Uhr zu einem PKW[...]

Seminar Erste Hilfe
9 Oktober

Für die Grundlehrgänge 2016 und 2017 fand am[...]

TH 0 Verkehrsunfall
06 Oktober

Zu einem Verkehrsunfall kam es gegen 21:10 Uhr[...]

ABC 0 Ölspur
03 Oktober

Um 15:58 Uhr wurde der Löschzug 2 Stadtmitte in[...]

Alle News [...]