Aktuelle News


Lehrgang für Motorsägenführer W 2 + W 3
23 Februar

Am zweiten Tag des Lehrganges stand, nach einer kurzen Wiederholung des am Vortage erlernten Stoffes, die Praxis in einen ca. 80 jährigen Eichenbestand der WSW (Wuppertaler Stadtwerke). Zur Vorbereitung des heutigen Tages waren dort überwiegend Eichen aber auch einige Buchen zur Fällung markiert worden. Auch ohne den Lehrgang wäre es in diesem Waldbestand zu entsprechenden Fällungen aufgrund forstwirtschaftlicher Gründe gekommen. Die mit blauer Farbe gekennzeichneten Bäume mussten so gefällt werden das die mit rotem Band gekennzeichneten Bäume möglichst ohne Schädigungen blieben.
Zur Verstärkung des Ausbilderteams konnte nun ebenfalls von dem WSW Wolfgang Wuttke begrüßt werden. Aufgeteilt in dreier Gruppen ging es nach einer kurzen Absprache des Übungsablaufes und Ziels in den Bestand. Aufgrund der Größe konnten parallel entsprechende Fällungen durchgeführt werden. Für die Lehrgangsteilnehmer wurden entsprechende Objekte zugeteilt und an diesen die Vorgehensweise unter Beachtung entsprechender Sicherheitsregeln zur Fällung besprochen. Im Anschluss daran hieß es für den Teilnehmer den gerade besprochenen Fällvorgang unter den wachsamen Augen des Ausbilders in die Praxis umzusetzen.
Im Laufe des Tages konnten so immer schwierige Ausbildungsabschnitte vermittelt werden. Nach einfachen Fällungen am Rand des Waldbestandes wurden erste Fällungen an sogenannten Hängern durchgeführt. Unter Hängern versteht man solche Bäume, die sich im Fällungsprozess in den Kronen anderer umstehender Bäume verfangen haben und nicht zu Boden stürzen. Hiervon geht eine latente Gefahr aus. Gerade diese Gefahrenbeseitigung bedarf der besonderen Aufmerksamkeit des Motorsägen Führers. Diese Fällungen wurden sowohl ohne als auch mit maschineller Seilwindenunterstützung durchgeführt.

Am späten Nachmittag ging der bei frostigen – 8 Grad und böigen Ostwind Praxistag dem Ende entgegen. Nachdem die eingesetzten Motorsägen im Gerätehaus des LZ 3 entsprechend gewartet und instandgesetzt waren konnte Lehrgangsleiter Martin Spettmann nach einer Aussprache die Teilnahmebescheinigungen verteilen.
Vom Löschzug 1 nahmen Karsten Schulte, Bastian Wieder vom Löschzug 3 Karsten Werner, Sascha Hagemeister sowie vom Löschzug 4 Mike Gutke, Stefan Pircher, Axel Busch, Marcel Schirmer und Dennis Belenski nach einem langen frostigen Tag die Dokumente entgegen.

Es war in dieser Form der erste, durch den WSW und der Feuerwehr Kierspe organisierte Fortbildungslehrgang. Im Zuge der Aussprache wurde von den Lehrgangsteilnehmern mehrfach die Notwendigkeit einer solchen Ausbildung angesprochen.
Wir möchten uns zuallererst bei den Ausbildern des WSW für die Ausbildung bedanken. Der Dank gehört aber auch den vielen Helfern im Hintergrund eines solchen Ausbildungsabschnittes. Im Hintergrund hat aus der Feuerwehr Kierspe Uli Fülber sowie Ralf Rohde zu einem reibungslosen Ablauf beigetragen.


Aktuelle News


F 1 Brand am Gebäude
26 März

Um 01:06 Uhr wurden die Löschzüge 2 und 1 in[...]

F 0 Jagdhaus
25 März

Während des Ausbildungsdienstes "Einsatz in[...]

F 0 Waldbrand
25 März

Um 15:57Uhr wurde der Löschzug IV nach Vor der[...]

ABC 0 Ölspur
24 März

Um 18:25Uhr wurden die Löschzüge III und I zu[...]

ABC 0 Ölspur
19 März

Um 13:23 Uhr wurde der Löschzug IV auf die[...]

Alle News [...]