Aktuelle News


Tag des Notrufs
11 Februar

Was ist die 112?

Die 112 ist die einheitliche europäische Notrufnummer, die überall in der EU kostenlos genutzt werden kann.

Es können überall und jederzeit Unfälle geschehen. Egal, ob Sie sich zu Hause oder in einem anderen Land der EU aufhalten. Wenn Sie in einen Unfall verwickelt oder Zeuge eines solchen werden, wenn Sie sehen, dass es brennt, oder einen Einbruch bemerken – wüssten Sie dann, welche Notrufnummer Sie wählen müssen?

Egal, ob aus dem Festnetz oder vom Handy aus – merken Sie sich einfach die 112!

Wählen Sie die 112:
zur Aufnahme einer Verbindung mit einem Notrufdienst
in allen EU-Ländern
aus dem Festnetz (einschließlich öffentlicher Telefone) oder vom Handy aus
gebührenfrei


Die 112 tritt nicht an Stelle der bestehenden nationalen Notrufnummern. In den meisten Ländern ergänzt sie diese. Dänemark, Finnland, die Niederlande, Portugal, Schweden und seit Kurzem auch Rumänien haben sich jedoch für die 112 als einzige Notrufnummer entschieden.

Die 112 wird auch in einigen Ländern außerhalb der EU verwendet (wie etwa die Schweiz und Südafrika) und ist weltweit in GSM-Mobilfunknetzen benutzbar.

^

Wann können Sie die 112 anrufen?

Wählen Sie die 112 im Notfall, um einen Krankenwagen, die Feuerwehr oder die Polizei zu rufen. Wenn Sie zum Beispiel Zeuge eines schweren Verkehrsunfalls werden oder feststellen, dass ein Gebäude brennt oder in ein Haus eingebrochen wird.

Rufen Sie die 112 nicht für Verkehrsmeldungen, Wetterberichte, allgemeine Informationen oder Fragen an.

Unnötige Anrufe können das System überlasten und so das Leben derer gefährden, die wirklich dringend Hilfe benötigen.

Scherzanrufe können ebenfalls die Reaktion auf echte Notfälle verzögern. Wegen der hohen Zahl von falschen Notrufen haben zahlreiche Länder beschlossen, die 112 für Anrufe von Mobiltelefonen ohne Sim-Karte zu sperren.
^

Was geschieht, wenn Sie die 112 anrufen?

Ein speziell ausgebildeter Mitarbeiter beantwortet Ihren Anruf. Je nach Land, in dem Sie sich befinden, kümmert er sich unmittelbar um Ihr Anliegen oder leitet Sie an den entsprechenden Notfalldienst (wie Krankenwagen, Feuerwehr oder Polizei) weiter.

Immer mehr Mitarbeiter können solche Anrufe in mehreren Sprachen beantworten; dies ist besonders für Reisende wichtig, die die 112 im Ausland anrufen.

Nennen Sie Namen, Adresse und Telefonnummer. Anrufer müssen sich identifizieren, damit derselbe Notfall nicht doppelt gemeldet wird.

Legen Sie nicht auf, wenn Sie die 112 irrtümlich angerufen haben! Sagen Sie dem Mitarbeiter der Notrufzentrale, dass alles in Ordnung ist. Sonst muss eventuell ein Rettungsdienst losgeschickt werden, um zu prüfen, ob ein Problem vorliegt.

Quelle der Information EU Kommission Brüssel

^




Aktuelle News


F 1 Brand am Gebäude
26 März

Um 01:06 Uhr wurden die Löschzüge 2 und 1 in[...]

F 0 Jagdhaus
25 März

Während des Ausbildungsdienstes "Einsatz in[...]

F 0 Waldbrand
25 März

Um 15:57Uhr wurde der Löschzug IV nach Vor der[...]

ABC 0 Ölspur
24 März

Um 18:25Uhr wurden die Löschzüge III und I zu[...]

ABC 0 Ölspur
19 März

Um 13:23 Uhr wurde der Löschzug IV auf die[...]

Alle News [...]