Aktuelle News


Hilfe für die Feuerwehr
06 Februar

Die Feuerwehr bittet um Ihre/Eure Hilfe:

Witterungsbedingt kommt es in dieser Jahreszeit immer wieder vor, dass im Brandfalle wichtige Wasserentnahmemöglichkeiten, die Unterflurhydranten, nicht nutzbar sind. Sie sind zugeschneit, zugeschoben, zugefroren und nicht spontan auffindbar (sh. Abb. 1)!
Insbesondere Anwohner, Anlieger sollten möglichst darauf achten, dass dies nicht geschieht und so der Feuerwehr helfen,
Unterflurhydranten befinden sich in der Regel am Straßen-/Fahrbahnrand.

Wie kann man helfen, dies zu verhindern ?
Zunächst sollte man möglichst in der schnee- und eisfreien Zeit bereits darauf achten, wo sich Unterflurhydranten befinden (Aussehen sh. Abb. 8 / 9).
Hydrantenschilder (weiße Schilder, roter Rahmen, schwarze Schrift bzw. Ziffern und einem übergroßen „T“ in der Mitte) weisen auf die Hydranten hin, sie beinhalten sozusagen die Koordinaten, unter denen man einen Unterflurhydranten finden kann.

Inhalt der Schilder (von oben nach unten / rechts nach links):
H = für Hydrant,
die nächsten 2-3 Ziffern = Innendurchmesser (Nenndurchmesser) der Leitung in Millimetern,
dann evt. eine Hydrantennummer (klein),
in der Mitte des Schildes ist bereits ein T zur aufbaubedingten Trennung der Informationen vorgegeben,
steht unter dem oberen T-Strich auf der linken Seite eine Zahl (2-3 Ziffern, mit einer Stelle hinter dem Komma), befindet sich der Hydrant die Entfernung in Metern auf der linken Seite des Schildes,
bei einer Zahl auf der rechten Seite befindet sich der Hydrant in entsprechender Entfernung rechts,
die Zahl unterhalb dem „T“ bezeichnet den Abstand des Hydranten vom Hydrantenschild in Metern gerade gemessen (im 90 Grad-Winkel vom Schild, praktisch wie beim „T“ angedeutet).

Beispielsweise beim unteren Schild der Abb. 2 wird auf einen Unterflurhydrant hingewiesen, der sich auf einer Wasserleitung mit 80 mm Innendurchmesser befindet und in einer Entfernung von 2,50 m nach rechts und sodann 8,50 m vom Schild aus wegführend im 90 Grad-Winkel zu finden ist.
Und finden Sie / findet diesen bezeichneten Hydranten einmal Nachts unter einer zentimeterdicken Schnee- oder Eisschicht !

Aufgrund dieser Problematik sollten zugeschneite, zugeschobene oder zugefrorene Unterflurhydranten möglichst von Schnee und Eis befreit bzw. freigehalten werden.
Helfen Sie / helft uns bitte damit, dass Unterflurhydranten auch im Winter auffindbar bleiben.
Übrigens sollten Unterflurhydranten auch ansonsten von Schmutz und Unkraut etc. freigehalten werden.

Vielen Dank !
Text / Bilder: Uli Fülber


Aktuelle News


TH O Person hinter Tür
18 September

Eine gestürzte und hilflose Person war Grund der[...]

F 0 Melder Brandmeldeanlage
14 September

Die Löschzüge 1 + 2 wurden um 12.48 Uhr durch[...]

TH 0 Hindernis auf Strasse
13 September

Um 14.34 Uhr wurden der Löschzug 2 und 1 zur[...]

THO Wasserschaden
10 September

Für einige Kameraden des Löschzuges 1 war die[...]

F 0 gelöschter Brand
07 September

Um 19.20 Uhr wurde die kleine[...]

Alle News [...]