Aktuelle News


unklare Rauchentwicklung
14 September

Die Löschzüge 1 + 2 wurden gegen 22.30 Uhr mit dem Einsatzstichwort „unklare Rauchentwicklung“ im Bereich der alten Gaststätte Schnörrenbach an der Heerstrasse (L 428) durch die Kreisleitstelle alarmiert.
Nach längerem Erkunden konnte eine Rauch und Flammentwicklung in einem Waldstück ca. 600 m von der ehemaligen Gaststätte entdeckt werden. Trotz der leichten Regenfälle am Abend hatten sich dort einige Bürger zu einem Lagerfeuer getroffen. Die Blattkrone des Mischwaldes hatte für einen immer noch trockenen Untergrund gesorgt.
Erste Löschmaßnahmen mit einer Kübelspritze zum Anfeuchten der Umgebung des Feuers verhinderten eine weitere Ausbreitung. Außerhalb des Waldes war der Boden durch die leichten Regenfälle extrem rutschig und eine Anfahrt der Einsatzstelle mit geländefähigen Fahrzeugen schied aufgrund der Boden- und vor allem der Wegeverhältnisse aus.
Aufgrund dessen wurde vom Löschzug 4 das hochgeländegängige auf einem Unimog aufgebaute Tanklöschfahrzeug angefordert. Hiermit sollte ein zeit- und personalintensiver Aufbau einer Wasserförderung (ca. 600m) über lange Wegstrecke vermieden werden.

Als das nachgeforderte Tanklöschfahrzeug die Einsatzstelle erreicht hatte wurde der Brand mit einem Hohlstrahlrohr und einigen hundert Litern Wasser abgelöscht. Wie richtig die Entscheidung zur Nachforderung des Spezialfahrzeuges durch die Einsatzleitung war, zeigte sich an der mittlerweile langsam in den Waldboden entstehenden Glutbildung. Mit Ende der Löscharbeiten konnte sich selbst dieses hochgeländegängige Fahrzeug nur mit größter Mühe und unter Ausnutzung alles Sperren und Fahreigenschaften, nach dem Ablassen des restlichen Löschwasservorrates und Fällen eines Baumes, das Gelände verlassen. Nur mit den Fahreigenschaften eines Unimogs konnte diese Situation ohne eine zusätzlich größere technischen Hilfeleistung gemeistert werden

Mit dieser "Lagerfeueridee" wurden von der Polizei 2 Streifenwagen, 1 Arzt und der Feuerwehr Kierspe 30 Einsatzkräfte an einem Freitagabend stundenlang beschäftigt.

Einsatzleiter Hauptbrandmeister Oliver Aberle
Einsatzdauer 3 Stunden


Aktuelle News


TH 0 P Tür Person hinter Tür
19 April

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurde der[...]

TH 0 Verkehrsunfall
19 April

Der LZ 1 wurde gegen 16.55 Uhr zu einem[...]

F F Melder Brandmeldeanlage
19 April

Gegen 11.14 wurden die Löschzüge 1 + 2 aufgrund[...]

ABC 0 Ölspur
18 April

Um 18:33Uhr wurde der Löschzug Stadtmitte[...]

Starter Set für die Kinderfeuerwehr
18 April

Heute holten der Wehrleiter Georg Würth und[...]

Alle News [...]