Aktuelle News


Gebäudebrand
27 Juli

Zu einem Dachstuhlbrand, vermutlich ausgelöst durch Blitzschlag, kam es während des Unwetters am frühen Freitagabend.
Die beiden Innenstadtlöschzüge 1 + 2 waren bereits durch Unwettereinsätze an verschiedensten Stellen im Innenstadtbereich im Einsatz als die Kreisleitstelle diese mit dem Stichwort Dachstuhlbrand alarmierte. Die Hochwassereinsätze wurden folglich abgebrochen, das im Einsatz befindliche Gerät zurückgelassen und die neue Einsatzadresse angefahren. Ebenfalls aus einem Einsatz wurde die Drehleiter der Feuerwehr Meinerzhagen herausgelöst und zum Einsatzort geschickt. Vom DRK Kierspe wurde mit einem Fahrzeug die med. Absicherung der Einsatzstelle durchgeführt. Im Anschluß daran wurde das DRK in die Abarbeitung der Unwettereinsätze eingebunden

Vor Ort konnte im Dachstuhlbereich ein kleiner Brandherd mit bloßen Auge erkannt werden. Dieser wurde mit einem Kleinlöschgerät ( Highpress) unter Verwendung von weniger als 10 Litern abgelöscht werden. Eine Kontrolle des teilweise ausgebauten Dachbodens mit der Wärmebildkamera ergab aber weitere zusätzlich versteckte, für das normale Auge nicht erkennbare Brandnester. Auch diese wurden nach dem Öffnen der Innenverkleidung mit geringen Wassermengen abgelöscht. Ziel war es durch die Verwendung kleiner Wassermengen und entsprechendem Geräte sowie einer entsprechenden schadensminimierenden Einsatztaktik das Gebäude bewohnbar zu erhalten. Ein vorsorglich aufgebauter Löschangriff diente lediglich zur entsprechenden Absicherung der aufgeführten Einsatztaktik. Mittels der Drehleiter wurde die Dachhaut bzw das Dach mit der Wärmebildkamera auf weitere Glutnester abgesucht.

Aufgrund dieser Einsattztaktik konnte der Brand im Außbruchbereich gehalten werden. Ein Gebäudeschaden ist lediglich im Bereich der Brandausbruchstelle eingetreten sund somit ist das Gebäude auch weiterhin ohne Einschränkungen bewohnbar. Eine letzte Einsatzstellenkontrolle wurde nochmals gegen 22.30 Uhr zur Sicherheit durchgeführt.

Nachdem keine weiteren Brandnester mehr lokalisiert werden konnten wurden schnellstmöglichst erste Einsatzkräfte von der Thingslindestrasse abgezogen und der Einsatzzentrale Kierspe zur Abarbeitung der Unwettereinsätze unterstellt.

Einsatzleitung Brandoberinspektor Andreas Pfaffenbach

Aktuelle News


Fahrsicherheitstraining
21 April

Heute fand ein Fahrsicherheitstraining für[...]

ABC 0 auslaufende Betriebsstoffe
21 April

Der Löschzug 1 wurde gegen 14:20 Uhr auf die B[...]

ABC 0 auslaufende Betriebsstoffe
20 April

Um 14:20 Uhr wurde der Löschzug 1 ins[...]

TH 0 P Tür Person hinter Tür
19 April

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurde der[...]

TH 0 Verkehrsunfall
19 April

Der LZ 1 wurde gegen 16.55 Uhr zu einem[...]

Alle News [...]