Aktuelle News


Übung mit der Feuerwehr Marienheide
22 Juli

Am Freitag, dem 20.07.2012 führten die Einheiten Marienheide sowie der Löschzug 3 der FF Kierspe ihre jährliche Übung durch.

Vorgegebene Lage war ein schweres Unwetter mit Blitzeinschlägen auf dem Gehöft in Obersiemeringhausen (Wipperfürth).

Nach kurzer Lagebesprechung und Einweisung fuhren die Einheiten, verstärkt duch das DRK die Einsatzstelle an um die gestellten Aufgaben abzuarbeiten.

Lageschwerpunkt 1 : Blitzeinschlag in einen großen Holzstapel direkt am Geräteschuppen eines Lohnunternehmers. Hier war eine Person vom Blitzschlag betroffen, mehrere Personen wurden in der Gerätehalle vermisst.

Lageschwerpunkt 2 : Durch das schwere Wetter verschreckt ist eine Person in den Güllebehälter gestürzt.

Lageschwerpunkt 3 : Eine Person lag in der Nähe der Wasserentnahmestelle unter einer leeren Kabeltrommel (ca. 500 kg) und war mit einem Bein eingeklemmt.

Zusätlich wurde vorgeben, dass die Hydranten auf Grund von Wartungsarbeiten nicht einsatzbereit sind.

Um die einzelnen Schwerpunkte abzuarbeiten wurden die Einheiten gemischt und wie folgt eingestzt.

Lageschwerpunkt 1 wurde durch KTLF Marienheide und HLF 20 Kierspe in Angriff genommen, die Wasserentnahme wurde von Marienheide eingerichtet und die Wasserversorgung aufgebaut. Hierzu wurden Atemschutztrupps beider Einheiten in die Verrauchte und verdunkelte Halle zur Rettung der vermissten Personen geschickt und ein Löschangriff von 2 Seiten vorgenommen. Die Geretteten wurden dem DRK zur Versorgung übergeben.

Lageschwerpunkt 2 wurde durch den Rüstwagen Marienheide und das TLF 3000 von Kierspe
bearbeitet. Hierzu wurde der Wasserspiegel im Gülletank mittels Tauch- und Injektorpumpen abesenkt und die verletzte Person über eine Steckleiter geborgen. ( Im Realeinsatz wäre hier eine Crashrettung durchgeführt worden).

Die Kabeltrommel wurde mittels Büffelwinden angehoben und die verletzte Person vom DRK weiterversorgt.

Das DRK richtete einen Betreungs- und Übergabeplatz ein, um die Verletzten zu versorgen.

Nach Abarbeitung der Einsatzschwerpunkte wurde eine Abschlussbesprechung durchgeführt und anschließend eine Begehung der gesammten Einsatzstelle vorgenommen damit alle Kameraden einen Überblick über die Einsatzstelle erhielten.

Anschließend wurden bei einer Bratwurst und Gesprächen zwischen den Kameraden der Einheiten persönliche Beurteilungen ausgesprochen und die Kameradschaft gepflegt.

Bildmaterial und Text Michael Stegmann


Aktuelle News


F 3 Industriebrand Überörtliche Hilfe
23 Juni

n Meinerzhagen brannten in der vergangenen Nacht[...]

F Melder Brandmeldeanlage
22 Juni

Aufgrund einer Meldung der Brandmeldeanlage eines[...]

TH 1 Verkehrsunfall eingeklemmte Person
11 Juni

UM 1.05 Uhr wurde der Löschzug 2 zu einem[...]

TH 0 RTH Landung
10 Juni

Um 15:37Uhr wurden die Löschzüge 1 und 3 durch[...]

TH 0 P Tür Person hinter Tür
09 Juni

Zur Türöffnung und Unterstützung des[...]

Alle News [...]