Aktuelle News


Verkehrsunfall eingeklemmte Person
27 Dezember

Gegen 15.30 Uhr kam es auf der B 54 in Höhe der Ortslage Erlen zu einer Kollision zweier PKW.
Aufgrund einer ersten Meldung vom Unfallort wurde der Leitstelle von 4 Verletzten, davon sei 1 Fahrzeuginsasse eingeklemmt berichtet. Der Löschzug 1 wurde um 15.37 Uhr gemeinsam mit dem Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert.
Vor Ort musste mit schweren Rettungsgerät (Rettungsschere,Spreizer Rettungszylinder,Pedalschneider u.mehr) der Verunfallte aus dem Fahrzeug befreit werden. Weitere 2 Schwerverletzte konnten vom Rettungsdienst und den anwesenden Notärzten medizinisch versorgt werden und dem Klinikum Hellersen zugeführt werden. Gleichfalls zur Beobachtung wurden weitere 3 Personen durch das massive Aufgebot an Rettungskräften ins Klinikum verbracht.
Aufgrund der Schwere der Veletzungen wurde der aus dem Fahrzeugwrack befreite Verkehrsteilnehmer mit einem Rettungshubschrauber in ein entsprechendes Klinikum geflogen.
Nach Beendigung wurden von den 17 Einsatzkräften freigesetzte Betriebsstoffe aufgenommen sowie die Polizei durch das Ausleuchten der Unfallstelle unterstützt.

Während der 3 stündigen Einsatzdauer war die B 54 zwischen Tannenbaum und Bollwerk für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Einsatzleiter Brandmeister Martin Kleinfeld


Aktuelle News


TH O Person hinter Tür
18 September

Eine gestürzte und hilflose Person war Grund der[...]

F 0 Melder Brandmeldeanlage
14 September

Die Löschzüge 1 + 2 wurden um 12.48 Uhr durch[...]

TH 0 Hindernis auf Strasse
13 September

Um 14.34 Uhr wurden der Löschzug 2 und 1 zur[...]

THO Wasserschaden
10 September

Für einige Kameraden des Löschzuges 1 war die[...]

F 0 gelöschter Brand
07 September

Um 19.20 Uhr wurde die kleine[...]

Alle News [...]