Aktuelle News


Massenanfall von Verletzten ( Übung Unfall mit Bus
11 August

Auf dem Gelände eines Kiersper Busunternehmens an der Waldheimstrasse übten am gestrigen Abend ca. 150 Einsatzkräfte von DRK und Feuerwehr die Einsatzlage Massenanfall von Verletzten (MANV).
Die ersten alarmierten Kräfte fanden folgende Übungslage vor.
Ein mit 40 Fahrgästen besetzter Bus war während eines Ausweichmanövers von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinab gestürzt. Hierbei zogen sich die Fahrgäste unterschiedlichste Verletzungen zu.

Von Passanten und Schaulustige stellen wiederholt die Frage der Notwendigkeit und des Sinns solcher Übungen.

Tagtäglich sind Busse in Unfälle beteiligt und einhergehend überwiegend mit einer größeren Anzahl von Verletzten. Hierzu gibt es vom Märkischen Kreis als Träger des Rettungsdienstes, für seinen Zuständigkeitsbereich, ein sogenanntes Massenanfall von Verletzten Konzept (MANV Konzept). In diesem sind bestimmte Alarmierungsabläufe aufgrund der Anzahl von Verletzten beschrieben. Sobald absehbar ist, das der Regelrettungsdienst mit der Anzahl der verletzten Personen die Belastungsgrenze erreicht oder überschreitet, wird durch das MANV Konzept der Rettungsdienst unterstützt und entlastet.

Um die reibungslose Zusammenarbeit der unterschiedlichsten Rettungskräfte von Feuerwehr, DRK und Ärzten sicher zustellen sind solche Übungen in regelmäßigen Abständen als sinnvolle Schulung aller Beteiligten notwendig. Ziel ist es, gewisse Einsatzabläufe und Einsatzstrukturen, mit einer unter Übungsbedingungen gestellten Lage einer Überprüfung zu unterziehen. Ferner sollen den Einsatzkräften die inneren Strukturen und Abläufe dieses Konzeptes und ihre Aufgaben nähergebracht und beübt werden.

Das Feststellen von eventuell erkennbaren Schwächen und Optimierungsbedarf an Ausrüstung, Abläufen und der Ausbildung sind weitere Gründe für solche Großübungen.

Nicht umsonst sagt der Volksmund „ Übung macht den Meister“.

Durch die kurzfristige Sperrung der oberen Waldheimstrasse kam es im Verlauf des Abends zu einzelnen Verkehrsbehinderungen und Umleitungen, für das erbrachte Verständnis möchten sich die Einsatzkräfte bei unseren Bürgern bedanken.

Bedanken möchte sich die Wehrleitung bei der Firma Wohlgemuth zur Bereitstellung des Betriebsgeländes nebst Übungsbus.


Aktuelle News


F 1 Brand am Gebäude
26 März

Um 01:06 Uhr wurden die Löschzüge 2 und 1 in[...]

F 0 Jagdhaus
25 März

Während des Ausbildungsdienstes "Einsatz in[...]

F 0 Waldbrand
25 März

Um 15:57Uhr wurde der Löschzug IV nach Vor der[...]

ABC 0 Ölspur
24 März

Um 18:25Uhr wurden die Löschzüge III und I zu[...]

ABC 0 Ölspur
19 März

Um 13:23 Uhr wurde der Löschzug IV auf die[...]

Alle News [...]