Aktuelle News


Landesausscheid
16 Juli

Am Sonntag weckten uns die Wecker bereits um 6.30Uhr. Nach einem hervorragendem Frühstück in der Jugendherberge fuhren wir um 8.30 Uhr zurück nach Stemwede Wehnde. Im dortigen Sportstadion sollte der Landesausscheid stattfinden. Bei strömenden Regen zogen die 21 teilnehmenden Jugendfeuerwehrgruppen aus ganz NRW in das Stadionunter den Klängen des örtlichen Spielmannzuges ein.
Nach einer kurzen Begrüßung durch den Landesjugendfeuerwehrwart und den Bürgermeister der ausrichtenden Gemeinde wurde es so langsam für uns ernst. Glücklicherweise waren wir im Teil B(sportlicher Teil) als Starter Nr. 3 gelost. Also konnte durch das frühe Starten keine große Nervosität durch Glanzzeiten anderer Gruppen aufkommen.
Den sportlichen Teil konnten wir mit 2.05 Minuten beenden, für unsere Gruppe eine im Training kaum erreichte Zeit. Mit dieser Laufzeit konnten wir uns in Ruhe die Übungen der anderen Teilnehmer ansehen. Deutlich konnte auch der außenstehende Beobachter den Unterschied zwischen den Gruppen sehen. Diejenigen Gruppen welche bereits mehrmals an diesem Wettkampf teilgenommen hatten wussten natürlich wie man kleiner Fehler vermeiden konnte bzw. wo hier und da noch die ein oder andere Sekunde einzusparen ist.
Kurz vor Mittag und unserem Start leider als vorletzte Wettkampfgruppe hörte auch der Regen auf, gleichwohl das Wettkampfgelände für alle Gruppen sehr schwierig und rutschig war.
Auch den feuerwehrtechnischen Teilabsolvierten wir in einer sehr guten Zeit, gleichwohl wir im heimatlichen Training bessere Zeiten erreicht hatten. Vielleicht spielte hier und da bei dem einen oder anderen von uns doch ein wenig Nervosität mit. Da wir keine Profis, wie zb. die Bundesligakicker sind, schieben wir diese etwas schlechtere Zeit nicht auf die widrigen Platzverhältnisse, sondern haben den einen oder anderen kleinen Fehler bei uns gesucht. Trotzdem sind wir mit unserer Leistung bei der erstmaligen Teilnahme am Landesausscheid zufrieden und finden diese ganze Überei hat sich gelohnt.
Wir werden uns im nächsten Jahr als erneuter an diesem Wettkampf beteiligen.
Zur abschließenden Ehrung nach der Mittagspause zogen wieder alle teilnehmenden Gruppen in das Stadion ein. Die Übergabe der Urkunden und Pokale sowie der Startunterlagen für die ersten beiden Gruppen aus NRW wurde durch den Landrat des Kreises Minden Lübbecke vorgenommen.
Im Anschluss daran traten wir die fast 250 km lange Heimreise mit unserem Betreuerteam an und erreichten Kierspe am frühen Abend

Jugendfeuerwehr Kierspe


Aktuelle News


F Melder Brandmeldeanalage
26 Juni

Der Löschzug 1 wurde um 13.27 Uhr aufgrund der[...]

TH 0 Hindernis auf Strasse
24 Juni

Um 12:51 Uhr wurde der Löschzug 1 zu einem[...]

F 3 Industriebrand Überörtliche Hilfe
23 Juni

n Meinerzhagen brannten in der vergangenen Nacht[...]

F Melder Brandmeldeanlage
22 Juni

Aufgrund einer Meldung der Brandmeldeanlage eines[...]

TH 1 Verkehrsunfall eingeklemmte Person
11 Juni

UM 1.05 Uhr wurde der Löschzug 2 zu einem[...]

Alle News [...]