Aktuelle News


Gebäudebrand nach Unwetter
22 Juni

Zur Mittagszeit zog über Kierspe ein heftiges Gewitter und mit Starkregen und entsprechenden Blitzen hinweg. Wenige Minuten nachdem sich ein besonders heftiger Blitz über Kierspe mit lautem Knall entlud, wurde der Löschzug 2 um 13.52 Uhr in die Fliederstrasse zu einem gemeldeten Gebäudebrand alarmiert.
Vor Ort stellt sich die Lage für den Löschzug nicht so dramatisch dar. Im Bachbereich war es zu einem kleinen Schwelbrand, welcher bereits von allein erloschen war, gekommen. Hier brauchte der Löschzug nicht mehr aktiv werden. Aufgrund der gespeicherten Blitzenergie waren ca 8 - 10 Quadratmeter Dachpfannen abgesprengt worden. Der Dachstuhl hatte sich durch die Wucht derart angehoben das im Blitzeinschlagsbereich die verzahnten Balken sich gelöst hatten. Dadurch war innerhalb der Dachkonstruktion ein Spalt von bis zu 15 cm entstanden.
Zur Notabdeckung des Daches und zur Sicherung weiterer loser Dachpfannen wurde zur Unterstützung ein örtlicher Dachdecker hinzugezogen.
Eine abschließende Kontrolle des Dachstuhls mit einer Wärmebildkamera der Feuerwehr Meinerzhagen nach versteckten Glut und Brandnester verlief negativ.

Vor Ort LZ 2 mit 14 Einsatzkräften, Polizei, FF Meinerzhagen, Mark E

Einsatzleiter Brandinspektor Bernd Kriesten
en

Aktuelle News


ABC 0 Ölspur
19 März

Um 13:23 Uhr wurde der Löschzug IV auf die[...]

Grundlehrgang 2017
18 März

Die Kommunen Halver, Kierspe und Schalksmühle[...]

F 0 Containerbrand
18 März

Um 0:41 Uhr wurde der Löschzug Stadtmitte in die[...]

Heißausbildung
14 März

Am vergangenen Samstag machten sich bereits um[...]

ABC 0 Ölspur
09 März

Um 18:15Uhr wurden die Löschzüge 3 und 1 durch[...]

Alle News [...]