Aktuelle News


Kreisleistungsnachweis in Plettenberg
14 Mai

Am heutigen Samstag fand in Plettenberg zum zweiten Male der Kreisleistungsnachweis des Märkischen Kreises statt. Insgesamt hatten sich 77 Gruppen und Staffeln angemeldet. Von der Kiersper Feuerwehr meldete der Löschzug 2 eine Staffel während der Löschzug 3 eine und der Löschzug 4 zwei Gruppen zum Nachweis anmeldeten.
Fer Kreisleistungsnachweis wird alljährlich durchgeführt und umfasst 4 unterschiedliche Wertungsbereiche.

Wertungsbereich 1

feuerwehrtechnische Teil in welchem der Standardlöschangriff bei einem simunlierten Zimmer/Wohnungsbrand durchgeführt. Prüfungskriterien sind hier die Anzahl der gemachten Fehler (z.b Nichtbeachtung von Sicherheitsanforderungen,fehlende Schutzkleidung, falsche Einsatztaktik)und die ereichte Zeit. So wird die Staffel nach 4:15 Min und die Gruppe nach 4:30 Min disqualifiziert.

Wertungsbereich 2

schriftlicher Teil hier werden 30 Fragen aus einem jährlich wechselnden theoretischen Ausbildungsbereich abgefragt

Wertungsbereich 3

Knoten und Stiche. Die Aufgabe besteht darin innerhalb von 3 Minuten bestimmte Knonten und Stiche anzulegen

Wertungsbereich 4

sportlicher Teil. Aufgabe besteht darin eine 9 x 50 m, mit zu überwindenen Hindernissen, lange Laufstrecke in der persönlichen Ausrüstung in kürzester Zeit zu absolvieren.

Insgesamt darf hierbei in allen 4 Werungsbereichen max. 15 Fehlerpunkte erreicht werden, ansonsten erfolgt eine sofortige Disqualifikation des Teams. Auch in diesem jahr gabs wieder einige Disqualifikationen von Feuerwehren durch das Überschreiten der Zeit oder der Fehlerzahl

Die Gruppen der Löschzüge 3 + 4 erreichten Zeiten und Wertungen in der oberen Hälfte des Teilnehmerfeldes.


Die teilnehmende Löschstaffel des Löschzuges 2 (Stadtmitte) lag lange Zeit mit sehr deutlichem Vorsprung an erster Stelle der Wertung und kurz vor Beendigung hoffte das Team erneut den Pokal des Siegers nach 2010 mit nach Kierspe zunehmen. Doch die beiden letzten Starter Staffeln der Feuerwehr Hemer konnten sich noch vor das Kiersperteam schieben. Hier gewann letztlich die Stafel aus Hemer Frönsberg vor dem Team aus Deilinghofen. Mit dem dritten Platz musste sich so das lange Zeit führende Team aus Kierspe zufrieden geben. Wie eng die Zeiten in der Spitzengruppe sich darstellten kann man an der Zeitdifferenz von 5 Sekunden zwischen erstem und dritten Platz erkennen.
Das Team um Staffelführer Fabian Verspohl,Brummi Schmidt, Nadine Dörseln, Benny Gries, sowie den beiden Anfehörigen des Löschzuges 3 Christoph Auserswald und Kevin Heinrich erreichte zwar die schnellste Zeit im feuerwehrtechnischen Teil, mussten dann jedoch durch 4 Fehlerpunkte a 2 Strafsekunden im gesamten Kreisleistungsnachweis den Hermeranern die vorderen Plätze überlassen.

Im nächsten jahr wird diese Staffel in Altena versuchen den ersten Platz erneut für sich zu gewinnen.

Die Wehrleitung freut sich über die erfolgreiche Teilnahme aller Kiersper Starter und insbesondere das der LZ 2 wieder unter die Top 3 gekommen ist.

Aktuelle News


F Melder Heimrauchmelder
13 August

Um 16:52 Uhr wurde der Löschzug Stadtmitte in[...]

F Melder Brandmeldeanlage
13 August

Um 13:40 Uhr löste die Brandmeldeanlage eines[...]

F Melder Brandmeldeanalge
13 August

Um 9:30 Uhr löste die Brandmeldeanlage eines[...]

ABC 0 auslaufende Betriebsstoffe
12 August

Der Löschzug 2 wurde um 10:48 Uhr zu einer[...]

F 1 Feuer im Gebäude
10 August

Eine Rauchentwicklung in einer Kellerwohnung im[...]

Alle News [...]