Aktuelle News


Kellerbrand
29 Oktober

Unter dem Einsatzstichwort „ Feuermelder Am Füllenfeld „ alarmierte die Kreisleitstelle den Löschzug 1 um 11.07 Uhr. Nachdem die ersten Kräfte des Löschzuges 1 einen Kellerbrand festgestellt hatten wurde der Löschzug 2 zur Absicherung einer ausreichenden Anzahl von Atemschutzgeräteträgern und Einsatzkräften per Zugalarm nach gefordert.
Die ausgelösten Rauchwarnmelder hatte ein Nachbar bemerkt, und weil dieser in der Abwesenheit der Eigentümer über entsprechende Schlüssel verfügt, nach der Ursache der Auslösung sehen wollen. Beim Öffnen der Eingangstür bemerkte er Brandgeruch und eine starke Rauchentwicklung aus dem Kellerbereich.
Vom Löschzug wurde ein Innenangriff mit Hohlstrahlrohr eingeleitet und die Fenster zum Belüften des Gebäudes geöffnet. Das Setzen des mobilen Rauchverschlusses war durch die Tatsache des kompletten Verrauchens der Wohnung nicht mehr notwendig.
Aufgrund der starken Brandeinwirkung auf die elektrischen Leitungen im Kellerbereich wurde der Energieversorger zur Einsatzstelle gerufen um das Wohnhaus stromlos zu schalten.
Durch die anwesende Polizei wurde die Einsatzstelle nach Beendigung des Feuerwehreinsatzes übernommen. Zur Brandursache und Schadenshöhe können derzeit noch keine Aussagen getätigt werden.

Eingesetzte Kräfte und Fahrzeuge
35 Feuerwehrfrauen und Männer
2 x Hilfeleistungslöschfahrzeug 20 ( HLF 20), 2 x Löschgruppenfahrzeug 20 (LF 20), 1 x Einsatzleitwagen 1 ( ELW 1), 1 x Manschaftstransportwagen (MTW)

Einsatzleiter Hauptbrandmeister Karsten Schulte


Aktuelle News


F melder Brandmeldeanlage
17 Juni

Eine glimmende Zigarette, die einen Papierkorb in[...]

Jubiläum 50 Jahre Jugendfeuerwehr
15 Juni

Am gestrigen Abend kam es zu einem weiteren[...]

ABC 0 Auslaufende Betriebsstoffe
12 Juni

Um 19:21Uhr wurden der Löschzug 2 zu einer[...]

TH 0 Hindernis auf Fahrbahn
10 Juni

Der Löschzug IV wurde von der Polizei auf die K3[...]

F 0 Unklarer Rauch
09 Juni

Um 12:01 Uhr wurden die Löschzüge 1 und 2 in[...]

Alle News [...]