Aktuelle News


Rolltor
18 Februar

Während der alljährlichen Wartung der Rolltore in die einzelnen Gerätehäuser durch eine Fachfirma kam es im Oktober zu einem größeren Schaden an einem Tor des Gerätehauses Wehestraße.

Dieser Schaden stellte sich als so bedeutsam heraus, dass ein Hilfeleistungslöschfahrzeug des Löschzuges 1 im Gerätehaus des Löschzuges 2 untergestellt werden musste. Der in dem dortigen Standort befindliche Mannschaftstransportwagen musste weichen und wurde im Gerätehaus Höckinghausen in der Ortslage Neuenhagen untergestellt.

Für den Löschzug 1 hat dies zur Konsequenz das ausgewählte Einsatzkräfte erst das Fahrzeug aus der Friedrich Ebert Straße im Übungsdienst und Einsatzfall abholen musste und am Gerätehaus Wehestraße entsprechendes Personal zusteigen konnte. Zusätzlich musste das Fahrzeug vor Antritt der Dienstfahrt noch mit den beiden Am Heck befindlichen Fahrzeughaspeln aufgerüstet werden. Diese mussten jeweils ab gelastet werden um überhaupt das Fahrzeug unterstellen zu können.

Für die Zeit dieser Notlösung wurde es insbesondere im Gerätehaus des Löschzuges 2 sehr eng. In der Fahrzeughalle waren zwischen den Fahrzeugen und Wänden minimalste Bewegungsflächen von 35 – 40 cm. Der Abstand von der Stoßstange zu den Rolltoren oder der Rückwand waren max. 20 cm. Diese Enge und die weiteren im Dienstbetrieb entstehenden Schwierigkeiten wurden vom Löschzug 2 mit großer Geduld und sehr viel Verständnis in Kauf genommen. Ging man anfangs von einer kurzen Übergangslösung aus, stellte sich schnell heraus, dass der bisherige Rolltorhersteller bereits vor Jahren in Insolvenz gegangen war und Ersatzteile nicht mehr verfügbar sind.

Nach vielen Gesprächen und Ortsterminen konnte eine entsprechend neuer Hersteller mit dem Anfertigen eines aufgrund der Maße und Funktionen benötigten Spezialtores beauftragt werden. Am heutigen Tage tauschten Monteure der Firma Wösthoff aus Wuppertal das alte defekte gegen ein neues funktionierendes Rolltor aus. Am späten Nachmittag erfolgte dann die Umstellung der Fahrzeuge in die jeweiligen Gerätehäuser.

Den Einsatzkräften der Löschzüge 1 und 2 werden ab sofort viele Unannehmlichkeiten und Schwierigkeiten erspart bleiben. Für das große Verständnis in den beiden Löschzügen mit der besondere Dauer und Situation möchte sich die Wehrleitung bedanken






Aktuelle News


TH 0 P Tür Person hinter Tür
23 April

Um 10:45Uhr wurde der Löschzug IV durch die[...]

F 2 Brand im Gebäude mehrfache Menschenrettung
20 April

Um 14:20Uhr wurden die Löschzüge 1, 2 und 4 in[...]

TH 0 Baum auf Strasse
17 April

Um 09:01 Uhr wurde der Löschzug 2 in die Straße[...]

TH 0 Baum auf Strasse
17 April

Als der Löschzug 2 gerade zur Einsatzstelle "Am[...]

ABC 0 Ölspur
16 April

Um 18:39Uhr wurden die Löschzüge 3 und 1 auf[...]

Alle News [...]