F 1 Zimmerbrand
07 Dezember

Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte konnte ein Rauchentwicklung festgestellt werden. Daraufhin wurde die Brandbekämpfung mittels Hohlstrahlrohr unter Atemschutz eingeleitet. Der Löschzug 2 wurde über Sirene nachalarmiert, brauchte jedoch nicht mehr ausrücken. Als Ursache konnte ein brennender Weihnachtskranz ausgemacht werden. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Der Rauch wurde mit einem Lüfter aus dem Gebäude gedrückt. Im Einsatz waren 20 Kräfte mit 3 Fahrzeugen. Ebenfalls vor Ort war die Löschgruppe Klaswipper, die bei Brandeinsätzen die Feuerwehr Kierspe unterstützt.