F 1 Raucentwicklung im Gebäude
26 September

Für die Löschzüge 1 und 2 war um 3:50 Uhr die Nacht vorbei. In einem Betrieb in der Osemundstraße kam es zu einer Rauchentwicklung im Gebäude. Alle Personen waren bis zum Eintreffen der Feuerwehr unverletzt ins Freie gelaufen. Ein Trupp unter Atemschutz konnte mittels der Wärmebildkamera einen Schmorbrand an einer Maschine feststellen. Diese wurde spannungsfrei geschaltet und der betroffene Bereich mit dem Hochleistungslüfter entraucht. Die Feuerwehr war mit 35 Personen und 5 Fahrzeugen vor Ort. Zusätzlich unterstützte das DRK mit 3 Fahrzeugen und 5 Personen.