Grundausbildung
15 September

Am Samstag haben 13 angehende Feuerwehrfrauen und -männer aus Kierspe und Schalksmühle mit der praktischen Prüfung ihren Grundlehrgang erfolgreich absolviert. Zuvor hatten sie an mehreren Veranstaltungstagen das theoretische und praktische Grundlagenwissen für ihre Tätigkeit im Dienst der Freiwilligen Feuerwehr erlernt und vertieft. Die abschließende Prüfung bestand aus einer Übung an der Primusschule in Schalksmühle. Dort wurde ein Böschungsbrand angenommen. Die Teilnehmer mussten aber nicht nur zeigen, dass sie löschen können, sondern vor allem ihre Teamfähigkeit, also der gemeinsame Aufbau einer Wasserversorgung, die Entscheidung für den richtigen Angriffsweg und die Beachtung der Grundkenntnisse beweisen. Hierbei stand vor allem auch das kameradschaftliche zusammenarbeiten im Vordergrund. Abgenommen wurde die Prüfung vom Stadtbrandmeister Georg Würth und vom stellv. Leiter der Feuerwehr Schalksmühle, Olaf Bühren. Nach Beendigung der Prüfung stellten beide zufrieden fest, dass alle Prüflinge ihre Aufgabe sehr gut gemeistert haben. Auch der Lehrgangsleiter, Brandinspektor Alexander Horn aus Schalksmühle war mit seinen Schützlingen hochzufrieden. Noch gewöhnungsbedürftig war für ihn, das dieses Jahr neu eingeführte modulare Ausbildungssystem des Märkischen Kreises. Die Umstellung müsse kommendes Jahr reibungsloser funktionieren, so Horn. Von der Freiw. Feuerwehr der Stadt Kierspe haben Robin Kaufmann, Celina Alves und Justin Döscheln (Löschzug Wehestraße), Daniel Kaspar und Linda Wüstermann (Löschzug Stadtmitte) sowie Nils Freyberg und Kevin Fincke (Löschzug Rönsahl) und Dustin Ellert (Löschgruppe Vollme), sowie Mira Schumacher und Nicole Niemann (Löschgruppe Neuenhaus) erfolgreich am Grundlehrgang teilgenommen. Wir gratulieren unseren frischen Kameradinnen und Kameraden ganz herzlich und wünschen ihnen für ihre weitere Feuerwehrlaufbahn viel Erfolg, Gesundheit und allzeit gesunde und glückliche Wiederkehr aus den Einsätzen. Gut Wehr und Gut Schlauch! Fotos: FFW Schalksmühle